Maßeinheiten bei Brennholz

Bei Brennholz begegnen uns im Verkauf verschiedene Maßeinheiten. Sie spiegeln die unterschiedlichen Sortimente wieder, welche am Markt nachgefragt werden.

Grundsätzlich gilt, alle Maßeinheiten bei Holz sind exakt gleich in den Abmessungen (1m x 1m x 1m ). Der Sinn liegt darin, dass mit den Maßeinheiten immer auch ein anderer Zustand der Handelsware verbunden ist. So ist dem Fachmann in Verbindung mit der Nennung der Maßeinheit sofort geläufig in welchen Zustand (lang, kurz, lose, usw.) sich die Ware befindet. Für den Laien kann das aber sehr verwirrend sein, da die dazu nötigen Fachkenntnisse oft nicht vorhanden sind.


Raummeter/Ster

Raummeter (Rm = 1 Ster) ist die Maßeinheit für geschlichtete Holzteile (Rundholz), die inklusive der Luftzwischenräume ein Gesamtvolumen von einem Kubikmeter (1m x 1m x 1m) füllen. Die Bezeichnung "Ster" wird hauptsächlich im bayerischen Raum verwendet. Rm (Raummeter) findet im hochdeutschen Sprachgebrauch Verwendung, ist aber das gleiche wie Ster.

1 RM (Ster) sind Holzstämme mit min 1 m Länge (Rohmaterial) 1m x 1m x 1m geschlichtet. Zu Scheitholz verarbeitet ergibt ein Ster 0,80 RM Scheitholz geschlichtet (Schlichtraummeter).

Der Verlust von Ster/Rm zu Schlichtraummeter kommt deshalb zustande, da Scheitholz sich wesentlich kompakter Stapeln lässt als Rundholz, außerdem werden durch den kürzeren Schnitt (z.B. 33 cm) Krümmungen herausgeschnitten/begradigt. Es hat auch insofern einen großen Vorteil, da die Verpackungseinheiten standartisiert sind, kann der Verbraucher die Ware immer und sofort schon bei der Lieferung auf die Menge hin prüfen. Etwaige Zweifel bezügl. der Menge kommen somit gar nicht erst auf.

Wir verwenden Schlichtraummeter (= 1 m³ gestapeltes Scheitholz), da wir die Erfahrung gemacht haben, dass dies die wirklich zuverlässigste Maßeinheit nach Volumen für Scheitholz ist. Seit nunmehr 2 Jahren in denen wir diese Einheit benutzen können wir sagen, das die Reklamationen bezügl. der Menge auf Null zurückgegangen sind!

1 Ster od. Rm Rundholz mit min. 1 m Länge ergibt ca. 0,80 Schlichtraummeter (gestapeltes trockenes Scheitholz).

Für 1 Schlichtraummeter frisches gestapeltes Scheitholz werden 1,25 Ster/Rm 1 m langes frisches gespaltenes oder Rundholz benötigt.

Für 1 Schlichtraummeter trockenes, gestapeltes Scheitholz von 8 % Restfeuchte, werden 1,35 Ster/Rm gestaltenes, frisches Rundholz von 1 m Länge benötigt. Der Mehrbedarf liegt daran, das Holz beim Trocknen durch den Wasserentzug schwindet, dieser Schwund muß nachgefüllt werden.


Festmeter

Festmeter (Fm) ist die Maßeinheit für ein Kubikmeter feste Holzmasse ohne Luftzwischenräume (z.B.Langes Rundholz für Sägeindustrie). Diese Einheit findet im Brennholzsektor keine Anwendung.

1 Fm = 1m³ = ca 1,4 Ster.(Dieses Maß wird ausschließlich in Sägewerken verwendet und kommt nur ganz selten im Brennholzsektor vor.)


Schüttraummeter

Schüttraummeter (srm) ist die Maßeinheit für geschüttete Brenngutsortimente wie Holz, Pellets und Hackschnitzel. 1 srm entspricht auch 1m x 1m x 1m, aber - wie bereits im Namen enthalten - das Brennholz wird in einen leeren Raum geschüttet, was zur Folge hat, dass sehr viele Lufträume im Schüttgut entstehen.

1 Ster = ca. 1,25 SRM (Schüttraummeter) geschüttet
1 SRM = ca. 0,65 Ster (Schlichtraummeter) geschlichtet

Schüttraummeter ist unserer Meinung nach ein ziemlich ungenaues Maß, da dabei der Zufall eine große Rolle spielt. Grundsätzlich kann man sagen, je kleiner der Raum ist der befüllt werden soll um so mehr bauen sich an den Rändern des Raumes größere Hohlräume auf, oder anders ausgedrückt, je kleiner der Raum um so ungenauer wird das Maß!
Eine entscheidende Rolle spielt auch die Länge des Schüttgutes, so ist das Maß für z.B. Sägemehl, Hackschnitzel oder Pellets durchaus gut brauchbar, werden aber die Stücke länger gibt es wieder die bekannten Probleme mit den unvorhersehbaren größeren Hohlräumen an den Bordwandrändern.
Meist werden vom Endverbraucher nur kleinere Mengen von 5-15 Srm nachgefragt, so werden diese auch in kleinen Boxen/Ladeflächen angeliefert, deshalb sind im Verhältnis zum Volumen viele Wände vorhanden, die das Maß stark beeinflussen können. Bei großvolumigen Ladeflächen (z.B. LKW mit 80-90 m³) wird die ganze Sache wieder genauer!

Der oft nur scheinbar niederigere Preis kommt dadurch zustande, dass weniger Masse verladen werden muß. In Wirklichkeit ist der Preis oft sogar höher gegenüber geordneter/gestapelter Masse.